Wie entsteht die Musik zum Film

Mobiler Produktionsplatz in den Dünen

Ferienhaus direkt an der NordseeImagefilme haben in der Regel enge Deadlines und man kann leider nicht wochenlang passende Melodien und Sounds suchen. Da ich schon vor Beginn der Dreharbeiten eine recht genaue Vorstellung vom fertigen Film habe, versuche ich immer so viel wie möglich vorzuarbeiten. So ist meistens bereits ein Grundgerüst fertig, aus dem später der passende Soundtrack entsteht.

Am Strand entstehen neue Ideen
Am Strand entstehen neue Ideen

Im Tagesgeschäft zwischen Telefonaten und E-Mails ist es manchmal mühsam, neue Musik zu komponieren. Aus diesem Grund gönne ich mir einmal im Jahr ein Ferienhaus an der dänischen Nordseeküste. Mobiles Produktionsequipment ermöglicht das Erstellen und Abmischen von Soundvorlagen. Möchte ich für einen Film später z. B. ein Orchester verwenden, kann ich auf diese Soundvorlagen zurückgreifen, was die Musikproduktion extrem beschleunigt.

Inspirierende Sonnenuntergänge
Inspirierende Sonnenuntergänge

Weiterhin experimentiere ich mit Gitarren- und Synthesizerklängen, um in späteren Soundtracks neue Elemente einfügen zu können. Auf diese Weise setzt sich meine Musik deutlich von gängigen Programmstandards ab, wodurch die musikalische Untermalung des Imagefilms signifikant aufgewertet wird.

Solche Arbeiten brauchen eine ruhige, inspirierende Umgebung, die ich im Ferienhaus direkt an der Nordsee finde. Außer dem Rauschen der Wellen herrscht hier nur absolute Stille. Die perfekte Kombination von Urlaub und Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*